Die Zwitschermaschine von Paul Klee gilt als Klangsymbol der Moderne, von dem sich auch Michael Breitenbach, Manfred Hering, Fabian Niermann, Jim Whiting bei ihren improvisationen inspirieren lassen.
Die Vier Musiker erforschen in feinster Nuancierung das klangfarbliche Potential ihrer Instrumente und erkunden neue Möglichkeiten der Rollenverteilung im Saxophonquartett, die dem klassischen Klangideal zuwiederlaufen können. Es entsteht eine frei improvisierte Musik, eine Gruppenmusik, in der gemeinsame Texturen vor solistischer Profilierung stehen. galerie kub, Kant Str. 18, 04275 Leipzig